• facebook
  • twitter
  • youtube
  • flickr
category-daily-news

Key: Anzahl der Einwanderer soll nicht gekürzt werden

John Key

John Key

John Key, Premierminister von Neuseeland, hat in einer Rede verdeutlicht, dass Neuseeland nicht dem Beispiel Australiens folgen wolle, die Anzahl der Einwanderer weiter zu limitieren, um den nationalen Arbeitsmarkt zu schützen.

„Neuseeland braucht ausgebildete Einwanderer um weiter zu wachsen“ sagte Key auf seiner wöchentlichen News Conference.

Es sei davon auszugehen, dass auch weiterhin das Ziel gilt, pro Jahr 45.000 ausgebildete Fachkräfte nach Neuseeland einwandern zu lassen.

Australiens Einwanderungsminister Chris Evans hatte am Montag angekündigt, in den kommenden drei Jahren die Einwanderung um 14% (18.500 Personen) zu verringern. Damit würde die Anzahl der Einwanderer nach Australien von 133.500 auf 115.000 pro Jahr reduziert.

Join the discussion:

    

Archiv

Copyright © Neuseeland eZine. All rights reserved.